Kinderliteratur zur verfallenden Schmusedecke.

Wer schon mal ein Buch geschrieben hat, der hat auch schon tausendmal gehört, dass das jawohl jeder kann. Wenn ich sage, dass ich eigentlich Werbetexterin bin, aber drei Bücher geschrieben habe, dann sagen viele nicht „Das ist aber toll“, sondern eben auch etwas abfällig „Jajaja, wenn ich mal Zeit habe, dann schreibe ich auch ein Buch.“ „Jajaja, wenn ich das… Read more →

Täterääää + tippitoppitiptoi!

Der Große mag sich ungern etwas erklären lassen. Ich bin froh, dass diese Aversion in der Schule bisher noch kein nennenswertes Problem war, denn in allen anderen Bereichen stellt er auf Durchzug, sobald jemand beginnt, ihm Wissen vermitteln zu wollen. Selbst, wenn er behauptet, dass Bruderpest die Hauptstadt vom Harz ist, und eine Nicht-Aufklärung aus Elternsicht schon fast klingt wie… Read more →

EUER FRÜHER IST NICHT MEIN JETZT.

Auf Facebook sehe ich oft Sprüche, in denen sich darüber beklagt wird, was heute alles so falsch läuft. Eltern helikoptern. Alle starren nur noch auf ihre Smartphones. Jeder denkt nur noch an sich. Alle tragen Helme. Nirgends darf mehr geraucht werden. Genau genommen sind alle, die Früher noch nicht gelebt haben und/oder es nicht so hart feiern wie erlebnisorientierte Jugendliche… Read more →

Werbung: Einmal nicht Nintendo, immer Nintendo.

Meine Computer- und Konsolenspielkarriere ist überschaubar. Ich erinnere mich daran, die Joysticks von Freunden beherzt bis gewalttätig hin- und hergerissen zu haben. Weil sie an einen C64 angeschlossen waren, hieß das dann nicht grobmotorischer Anfall, sondern Winter bzw. Summer Games. Später hatte ich die erste Generation des Gameboys und habe Tetris gespielt, bis ich den Gameboy nicht mehr brauchte, um… Read more →

Vielleicht kackt hinten die Ente.

Schon am Donnerstag vor dem G20-Gipfel sind wir aus der Stadt geflohen. Am Freitag, während wir am Strand waren und tolle Sachen gegessen haben und von der Badewanne aus das Meer gesehen haben, verfolgten wir über unsere Handys das Geschehen in Hamburg. Irgendwann nachts habe ich ein bisschen geweint. Weil es eine Sache ist, Krawallbilder von irgendwo anders zu sehen, und… Read more →