B-Verlosung: BabyBjörn Babywippe Bliss (Blau)

Letzte Woche war ich zum Bloggerfrühstück der Brigitte Mom eingeladen. Ich mag diese Einladungen, erstens, weil sie bei mir nicht so oft vorkommen, zweitens, weil ich Bloggerinnen und Redakteurinnen treffen kann, die ich sonst immer nur online toll finde oder noch gar nicht kenne, aber dann sehr mag. Außerdem gibt es Geschenke. Diesmal zum Beispiel eine Yogamatte, die sich vermutlich heute morgen… Read more →

Bitteschön: Unser neues Lieblingsbuch!

Sehr verehrte Damen und Herren, herzlich Willkommen in meiner neuen Rubrik „Das ist das superste außergewöhnlichste Buch, seit ich das letzte Mal allein auf dem Klo war.“ Danach wird diese Rubrik Spinnweben ansetzen oder eventuell auch erst mal geschlossen. Rørvik, Bjørn F.: Die Böckchen-Bande im Schwimmbad. Übersetzung: Osberghaus, Monika. Illustration: Moursund, Gry. Klett Kinderbuch Verlag (2017) Altersempfehlung: ab 3 J., 14,95 €… Read more →

Über Dicke lästern? Uff.

Gestern machte eine sehr tolle Frau auf Facebook auf einen Absatz in der NIDO aufmerksam. Darin schrieb ein Vater darüber, wie er mit seiner Tochter lästert. Das das klar ist: ich habe mit meinem Sohn gerade letzte Woche auch gelästert. Wir sassen in einem Restaurant, die Frau wurde mit ihrem Mann und vermutlich ihrem erwachsenen Sohn an unseren Nebentisch gebeten und sie… Read more →

What you see is weniger, als in echt passiert ist.

Letzte Woche sind wir das erste Mal mit dem Zug in den Urlaub gefahren. Und zwar zum zweiten Mal nach Maria Alm. Das ist ein kleines Dörfchen in meinem Mit-Lieblingsland Österreich. Immer, wenn ich nach Österreich komme, überreicht es mir im übertragenen Sinne ein Paket frische Luft, Entspannung und gute Laune. Leider hatte ich noch ein anderes Päckchen dabei, und es… Read more →

#meintagohnemich, aber nichtmeintagohnesolidarität!

Am heutigen Frauentag hat das feministische Netzwerk Frauen dazu aufgerufen, darüber zu schreiben, was ohne sie los wäre. Würde ich heute streiken, würde es niemandem auffallen. Ich arbeite freiberuflich. Der Job, an dem ich gerade sitze, muss bis Freitag fertig sein, wann ich das mache, ist egal, da kann ich heute streiken, einem kotzenden Kind die Haare halten oder die… Read more →