Lieder, bei denen Sitzenbleiben unmöglich ist.

Heute Morgen sang mein Sohn ein Lied, dass der Mann und ich noch aus unserer Schulzeit kennen und eigentlich gehofft haben, dass es nicht mehr gesungen wird.

 

“Leise rieselt die Vier

auf das Zeugnispapier.

Fünfen und Sechsen dazu.

Freue dich, sitzen bleibst du.

 

Traurig gehst du nach Haus

Alle lachen dich aus

Hört nur wie lieblich es schallt

wenn Vaters Ohrfeige knallt.”

 

Vaters Ohrfeige knallt? Da hat wohl jemand aber einen ganz anderen Schuss nicht gehört. Und wenn mein Kind für schlechte Noten ein anderes auslacht, würde ich ihm auch nicht zur Belohnung einen Streuseldonut kaufen.

Ich hielt also einen Vortrag darüber, wie kacke Auslachen ist und wie verboten Gewalt gegen Kinder, dann rief irgendwer am Frühstückstisch: ‘Come on, Come on’, und der Mann und ich fingen sofort gleichzeitig an “Antifa Hooligans” zu singen und ich dachte: Naja, über eine fehlende Lebensbandbreite können sich die Kinder nicht beschweren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.