Good Night Stories for Rebel Girls. Seufz.

Vor Kurzem las ich von einer Frau, die überrascht davon berichtete, wie sehr sie beim Kinofilm Wonder Woman weinen musste. Bestimmt aus demselben Gefühl, aus dem mir bei den Women’s Marches, bei Hashtags wie #aufschrei oder #metoo die Tränen kommen. Es sind Tränen der Erleichterung, weil ich in diesen Momenten merke, dass ich nicht allein bin mit meiner Wut und meinen Gedanken.

Im Kleinen hat auch meine vierjährige Tochter das schon erlebt. Vor ein paar Wochen zum Beispiel, da waren wir in einem Spielwarengeschäft und sie entdeckte eine Tiptoi Feuerwache. Wie immer scannte sie die Figuren, entdeckte nur männliche und fragte mich ratlos: “Aber wo bin ICH denn?”

Ich konnte in dem Moment nicht richtig was antworten. Aber diese Woche konnte ihr dieses Buch zeigen und laut rufen: HIER BIST DU!!

IST DAS WIRKLICH EIN BUCH NUR MIT MÄDCHEN?, fragte sie mich, und als ich es bejahte, hat sie glücklich geseufzt. Endlich.

Favilli, Elena , Cavallo, Francesca: Good Night Stories for Rebel Girls. 100 außergewöhnliche Frauen. Übersetzung: Kollmann, Birgitt. Verlag: Hanser , 3. Aufl. (2017). Altersempfehlung: ab 12 J. (hier wird es schon mit 4 gelesen). 24,00 €

 

Den Beweggrund für dieses Buch könnt ihr hier sehen:

Good Night Stories for Rebel Girls ist eigentlich ganz einfach. Es stellt mit Text und einer wundervollen Illustration 100 Frauen vor, die zu unterschiedlichsten Zeiten und Bereichen etwas Außergewöhnliches gemacht habe. Meistens mussten sie sich gegen den Druck von Familie, Gesellschaft und so weiter durchsetzen. Aber dann waren sie eben Pharaonin, Tänzerin, Boxerin, Physikerin, Krankenschwester, Rapperin und vieles mehr.

Hier ein Teil des Inhaltsverzeichnisses zum Überblick und glücklichen Seufzen.

Alle Texte sind schön einfach und unpathetisch geschrieben. Aber sie haben natürlich auch aufgrund des Themas so viel Wumms, dass dieses Buch trotzdem sehr emotional ist. Wir haben bis jetzt immer drin herumgeblättert, die Kinder haben sich Seiten ausgesucht und ich habe zum Beispiel von der muslimischen Gewichtheberin vorgelesen und danach haben wir auf youtube Videos über sie geguckt. Da sitzen die beiden dann und staunen die bärenstarke Frau an, die zu cooler Musik Gewichte stemmt, dass das Magnesium staubt. Und schon denken die beiden bei Gewichtheben eben nicht nur an Männer, die aussehen wie aufgepustete Borats. Super das!

 

Eine meiner Lieblingsseiten, auch weil danach immer gute Musik läuft.

Dieses Buch ist gut und wichtig. Mich hat tatsächlich schon das Inhaltsverzeichnis glücklich gemacht, weil hinter jeder Beschreibung IN stand. Mädchen und Frauen sind nämlich sonst eben nicht immer automatisch mit gemeint und Kinder haben bei vielen Berufen ausschließlich Jungen und Männer im Kopf. Guckt mal hier:

Dass Good Night Stories for Rebel Girls Mädchen und Frauen sichtbar macht, macht mich fröhlich. Und bevor jetzt wieder alle GENDERWAHN schreien: Keine Angst, in den meisten Büchern und Spielzeugen sind Mädchen ja weiter unterrepräsentiert. (Sarkasmus, nä?)

Bitte kauft es und schenkt es allen und macht die zwei Macherinnen reich und noch heldinniger und zeigt Kindern die ganz große Vielfalt, damit sie sich sicher sein können, dass sie sich das Richtige für sich ausgesucht haben.

 

Danke, lieber Hanser Verlag für das Rezensionsexemplar.

  4 Replies to “Good Night Stories for Rebel Girls. Seufz.”

  1. 17.11.2017 at 19:52

    Eigentlich bleibt nur eine Frage: Kaufe ich es meinem Sohn auf Deutsch (könnte ich ihm gut vorlesen) oder auf Französisch (könnte er selbst schon lesen)?

  2. rike
    20.11.2017 at 16:09

    wenn er gerade erst lesen gelernt hat, würde ich es glaub ich auf deutsch kaufen. weil es eben so spass macht, danach gemeinsam youtube zu gucken. berichte mal, wie du es gemacht hast, ja?

  3. 22.11.2017 at 14:38

    Ha! Die älteste hier wird nächstes Jahr im Sommer neun (ich bin ja schon knapp zehn, Mama, stimmt’s?), und das ist vielleicht auch schon ein gutes Alter, zum selber drin lesen. Vorlesen kann ich es ja trotzdem.

  4. rike
    23.11.2017 at 10:35

    beides ist eh am besten, finde ich <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.