Kategorie: Buchrezensionen

Was schon immer so war ist jetzt viel schöner!

Kennt ihr noch die Quartett-Spiele von früher? Am allermeisten erinnere ich mich daran, wenn wir wie aus der Pistole geschossen STICHT gerufen haben. Pistole. Stechen. Womit ich schon beim Thema der meisten Quartette wäre, die mich meistens einen Scheiss interessiert haben. Hubschrauber. Panzer. Flotte Flitzer aka Rennautos. Kriegsschiffe. Blöd. Gerade, weil ich so gern Quartett gespielt. Aber jetzt kommt’s: Der Laurence… Read more →

Harry Potter und das Gewinnspiel des ersten Bandes.

*******DAS GEWINNSPIEL IST BEENDET. DIE GEWINNERINNEN WURDEN VOM GENERATOR FÜR ZUFALLSZAHLEN ERMITTELN UND VON MIR PERSÖNLICH BENACHRICHTIGT. WIE JEDES GEWINNSPIEL BIN ICH TRAURIG, DASS NICHT EINFACH JEDE/R EIN BUCH HABEN KANN. DANKE FÜR EURE TOLLEN GESCHICHTEN, DER CARLSEN VERLAG UND ICH HABEN DOLLER VON IHNEN GESCHWÄRMT ALS DIE ANDERE.**********************************************************       “Mama, kann ich ‘Harry Potter und der Stein… Read more →

Kinderwahnsinnwahnsinnskinderbücher

Viele Leute rufen stolz: “Jaha, wir lesen nur die Klassiker. DIE sind nämlich RICHTIG gut.” Dann denke ich an Astrid Lindgren und nehme mir Michel aus Lönneberga vor, so wie sein wutschnaubender Vater das immer macht (und beim Vorlesen denke ich an dessen gruseliges Säufergesicht). Beim Vorlesen erkläre ich mir dann einen ziemlich großen Wolf:  Nein, Kinder dürfen nicht eingesperrt… Read more →

Verkehrte Welt in richtigrum und umgekehrt.

Ich war früher mal Quotenfrau im Computerraum am Institut für Politikwissenschaft meiner Uni. Gemeinsam mit vier Nerds habe ich im so genannten CIP-Pool gearbeitet, Computerkurse über richtige Internetrecherche gegeben. Wir haben uns gut verstanden und zum Geburtstag haben sie mir ein No Ma’am T-Shirt geschenkt, was total nett und natürlich ironisch gemeint war, weil ich schon damals für feministische Pöbeleien bekannt… Read more →

Weihnachten mit Glanz ohne Gloria!

Gestern war ich mit meiner Tochter einkaufen. Während sie den Wagen durch die Gänge schob, passierten zwei Dinge, die mir sehr gefielen. Sie rief mich aufgeregt zu sich. Als ich um die Ecke bog, wirbelte sie den kleinen Einkaufswagen herum und rief: “Mama, guck, mein Einkaufswagen kann TANZEN”. Sie beschwerte sich laut, dass sie nicht ihren Bruder heiraten darf. Zu… Read more →